Tintri Management Pack for VMware vRealize Operations

Ihr Unternehmen setzt auf Virtualisierung. Zur vollen Umsetzung Ihrer Visionen für Rechenzentrum und Cloud brauchen Sie daher entsprechende Speichersysteme. Tintri ist der Speicherstandard für virtualisierte Unternehmen und die Cloud. Unsere Speichersysteme sind konsequent auf das ausgelegt, was für Ihr Unternehmen am wichtigsten ist: Anwendungen.

Herkömmliche Speichersysteme bauen auf jahrzehntealten Architekturen auf. Damals gab es nur physische Workloads und die Adressierung über LUNs. Diese Relikte kosten heute Zeit und Geld. Mit Tintri setzen Sie auf VM-aware Storage. Also auf Leistung, Administrierbarkeit und Nutzwert aus All-Flash- oder Hybrid-Flash-Systemen.

Das Tintri Management Pack for vRealize Operations (vROps) stellt Speicherstatistiken, Trenddaten und Einblicke auf VM-Ebene bereit. Die vROps-Konsole erleichtert Ihnen die Beseitigung von Leistungsengpässen in virtualisierten Umgebungen und Private-Cloud- Implementierungen. Tintri unterstützt vCloud Operations (vCOPs) 5.8 sowie vROPs 6.0 und 6.1.

Aufschlussreiche Überwachung auf VM- oder Anwendungsebene

Sofortige Diagnose von Leistungsproblemen der VMs: Tintri macht Host, Netzwerk und Speichersysteme transparent und vereinfacht somit die Fehlersuche bei Leistungsengpässen. Einzelne VMstores lassen sich problemlos direkt verwalten. Für die unkomplizierte Verwaltung mehrerer VMstores dient Tintri Global Center.

View Entire VMstore information (including latency)

Abb. 1 - Einblick in alle Informationen zum VMstore (inkl. Latenzzeiten)

Alle Detailaspekte des Speichersystems auf VM-Ebene im Blick: Sie sehen auf einen Blick, ob Anwendungen und VMs nach den Maßgaben der SLAs und Recovery Point Objectives geschützt sind. Dank der VM-individuellen Darstellung von Metriken in Form von Momentaufnahmen lassen sich Abweichungen schnell feststellen.

Besserer Einblick in die Replikationsleistung: vROps-Administratoren haben mit Tintri stets alle wichtigen Leistungsindikatoren zur Hand. So ist sichergestellt, dass VM- und Anwendungsdaten effizient auf einen anderen VMstore repliziert werden. Dabei senkt die VMindividuelle und WAN-effiziente Replikation die Speicher- und Netzwerkbelastung durch Minimierung der Bewegung redundanter Daten.

Prädiktive Speicherüberwachung

Virtuelle Maschinen mit VMstore Dashboards besser beobachten und verstehen: Mit der Integration von Tintri in die vRealize Operations Suite (vROps) stehen Daten aus dem Tintri VMstore über Leistung, Kapazität und Trends auf einer gängigen Cloud- Management-Plattform bereit. Das erleichtert die produktive Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Operations, Applikationen und Infrastruktur. Das Tintri vROps Management Pack stellt zwei Monitoring Dashboards mit Einblick in die gesamte Umgebung sowie mit Details zu den jeweiligen VMs bereit. Gut verständliche Informationen sowie eine 1:1-Zuordnung der Speicher zu einzelnen VMs in Verbindung mit vorkonfigurierten Dashboards lassen schnell erkennen, welche VMs den größten Änderungen in Bezug auf Leistung und Kapazitätsnutzung unterworfen sind. So werden u. a. Leistungsreserven, freie Kapazität und IOPS gemessen.

Quickly Understand Performance & Storage Details at a VM level

Abb. 2 - Leicht verständliche Leistungsmetriken auf VM-Ebene

vROps Badges mit Tintri Insight: Tintri nutzt vROps Badges und unterstützt somit die Einrichtung von Flags für Latenzzeiten, Durchsatz, Leistungsreserven, Speicherkapazität und VM-Anzahl, aber auch für Hardware-Angaben, wie Fehlermeldungen und defekte Komponenten.

Relevante Trends erkennen: vROPs unterstützt die Einrichtung von Alarmen für VM-Aktivitäten. Tintri wird bereits mit zehn vorkonfigurierten Alarmen ausgeliefert. Darüber hinaus lassen sich eigene Alarme zusätzlich zu den in VMstores und TGC verfügbaren entwickeln. So ist leicht erkennbar, welche VMs am meisten Kapazität und I/O-Ressourcen verbrauchen. Denn diese Parameter werden direkt den einzelnen VMs zugeordnet, ganz unabhängig davon, wo sich die VM befindet. Transparente Metriken in Verbindung mit der Trendanalyse lassen ungewöhnliche Aktivitäten schnell erkennen, um mit aussagekräftigen Informationen schnell gegensteuern zu können.

Einfache Installation und Verwaltung

In Minutenschnelle einsatzbereit: Jeder Administrator, der Zugangsrechte für eine VMstore Appliance hat, kann das vROps Management Pack in wenigen Minuten installieren.

Aussagekräftiger Bestandsüberblick: Die Zusammenfassung zeigt wichtige Daten zum VMstore an, wie beispielsweise OS-Version, Seriennummer, IP-Adresse, Modellnummer, Up-Time und Änderungsverläufe.

Individuelle Alarme: Standardmäßig sind 10 Alarme eingerichtet. Diese können individuell ergänzt werden.

TGC Support: Die Verwaltung der VMstores kann über eine direkte Verbindung oder über Tintri Global Center (TGC) erfolgen.


„Wir schätzen an vRealize die gute Übersichtlichkeit auf nur zwei Registerkarten ebenso wie die Möglichkeit zur Erstellung aussagekräftiger Berichte. Wir sehen sogar die von App Volumes genutzten VMDKs.“

Lucien Haak, Maastricht University


SaveSave