Flash- und Hybrid-Storage für Server-Virtualisierung

Wenn Ihr Schwerpunkt auf der Server-Virtualisierung liegt, benötigen Sie ein Speichersystem, das konkret für virtualisierte und Cloud-Umgebungen ausgelegt ist.

Server Virtualization

LUNs, Volumes, RAID, Striping und andere Techniken haben nichts mit virtuellen Maschinen und Anwendungen zu tun, auf denen Ihre Geschäftsprozesse laufen. Sie mindern lediglich die Leistung und machen die Administration unnötig kompliziert.

Mit Tintri konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche: die einzelnen virtuellen Maschinen.

Verlagern Sie alle Speicheraktionen auf die VM-Ebene

Take Every Storage Action at the VM-level

HERKÖMMLICHE HERAUSFORDERUNG

Ganz gleich, ob ein Hersteller mit den Attributen hybrid, flash oder konvergent wirbt, wenn sein Speichersystem mit LUNs und Volumes arbeitet, wurde es für das Zeitalter der physischen Workloads konzipiert. Und das zieht einen erheblichen Administrationsaufwand nach sich.

DIE TINTRI-LÖSUNG

Mit Tintri führen Sie jede Speicheraktion – also Verwaltung, Replikation, Klonen, Momentaufnahmen erzeugen, Fehlerbehebung usw. – auf Ebene der einzelnen virtuellen Maschinen durch. Das spart Verwaltungszeit und Aufstellfläche für heterogene und wachsende Workloads.


Weisen Sie jeder VM ihren eigenen Performance-Kanal zu

Assign Every VM its Own Performance Lane

HERKÖMMLICHE HERAUSFORDERUNG

Herkömmliche Speichersysteme führen die I/O-Anforderungen aller virtuellen Maschinen in einem LUN zusammen. Das hat zur Folge, dass Ihre erfolgswichtigen Anwendungen von einer weniger wichtigen benachbarten Maschine unterbrochen werden können.

DIE TINTRI-LÖSUNG

Herkömmliche Speichersysteme führen die I/O-Anforderungen aller virtuellen Maschinen in einem LUN zusammen. Das hat zur Folge, dass Ihre erfolgswichtigen Anwendungen von einer weniger wichtigen benachbarten Maschine unterbrochen werden können.


Machen Sie Schluss mit Mutmaßungen und setzen Sie auf transparente Leistung

End Guesswork with Transparent Performance Insight

HERKÖMMLICHE HERAUSFORDERUNG

Wer sich nicht sicher ist, wie sich seine wichtigsten virtuellen Maschinen verhalten, investiert oft in einen teuren Speicherausbau, um sich eine vermeintliche Sicherheit zu kaufen. Wenn es dann doch Probleme gibt und niemand eine Lösung zur Hand hat, folgen lange Telefonate mit dem Hersteller.

DIE TINTRI-LÖSUNG

Tintri macht Ihnen Kapazitäts- und Leistungsreserven genauestens transparent und setzt der Überprovisionierung ein Ende. Und falls beispielsweise es Probleme mit Latenzzeiten geben sollte, sehen Sie bei Tintri dank der Analyse von Speichersystem, Netzwerk und Rechnersystem mit einem Klick, wo die Ursache liegt, sodass Sie ganz ohne Support-Anrufe unverzüglich Abhilfe schaffen können.