Enterprise Cloud mit Webservices wie in der Public Cloud

 

Agilität und Skalierbarkeit im Stil der Amazon Web Services (AWS) mit der Automatisierung und Analytik von Tintri

Die Umstellung der herkömmlichen IT auf die Enterprise Cloud ist in vollem Gange. Diese Umstellung betrifft auch Sie – sonst hätten Sie diese Seite vermutlich nicht besucht.

Die Frage ist, wie können Sie diese Reise von „a nach b“ für Ihr Unternehmen möglichst schnell und komfortabel gestalten? Einen Tipp können wir Ihnen schon jetzt geben: Herkömmliche Speichersysteme sind für die Cloud kaum geeignet.

Darum nutzt die Enterprise-Cloud-Plattform von Tintri auch eine Webservices-Architektur ähnlich der von Amazon und Azure. Im Unterschied zu anderen Speichersystemen arbeiten wir mit den originären Elementen der Cloud: mit virtuellen Maschinen und Containern.

Und daher gibt es auch kein einfacheres und stärkeres Backbone für Ihre Enterprise Cloud als Tintri.

Für eine stabile Hybrid Cloud benötigen Sie das passende Speichersystem. Machen Sie mit diesem kostenlosen e-Book das Optimum aus Ihren Cloud-Investitionen.

Download

Building an Enterprise Cloud for Dummies

Für die Cloud entwickelte Webservices-Architektur

Tintri web-services architecture designed for cloud

BISHERIGE HERAUSFORDERUNG

Andere Speicherarchitekturen sind für monolithische, ältere Anwendungen ausgelegt – und werden für die Cloud neu eingekleidet.

DIE TINTRI-LÖSUNG

Tintri nutzt eine mit der Public Cloud vergleichbare Webservices-Architektur und RESTful APIs. Damit können Sie problemlos neue Anwendungen erstellen und diese hypervisorübergreifend verwalten und skalieren.


 

Autonomer Betrieb

Tintri isolates every application in its own lane to eliminate all conflict with zero admin intervention

BISHERIGE HERAUSFORDERUNG

Traditionell erfordert die Lösung von Konflikten zwischen Anwendungen eine konstante manuelle Abstimmung und Fehlerbehebung. Dieses Konzept scheitert spätestens bei der Skalierung in der Cloud. 

DIE TINTRI-LÖSUNG

Zur Vermeidung von Konflikten mit störenden Nachbaranwendungen weist Tintri jeder Anwendung ihren eigenen Kommunikationskanal zu. Unternehmen und Cloud Service Provider können dank VM-individueller QoS sogar Servicestufen anbieten.


 

Automatisierung und Orchestrierung

Tintri lets you control up to 160,000 VMs from one central console

BISHERIGE HERAUSFORDERUNG

Wie viel Zeit investiert Ihr Team in die Administration Ihrer Cloud? Wie hoch sind die Opportunitätskosten dieses Zeit- und Betriebsaufwands? Daraus ergeben sich die Gesamtbetriebskosten der herkömmlichen Speichersysteme.

DIE TINTRI-LÖSUNG

Beseitigen Sie den Zeit- und Kostenaufwand der Speicherverwaltung. Steuern Sie in wenigen Minuten täglich bis zu 160.000 VMs über eine zentrale Konsole. Treiben Sie die Automatisierung mit vRA, vRO, SCVMM und weiteren Integrationslösungen von Tintri voran und vereinfachen Sie somit die Speicherkomponente Ihrer Cloud.

Wenn Sie sich für die Enterprise Cloud von Tintri entscheiden, können Sie das tun, was mit herkömmlichen Speichersystemen schlicht unmöglich ist:​

Manageability

Jeder virtuellen Maschine oder jedem Container einen eigenen Kommunikationskanal zuweisen und die Quality of Service individuell für ein garantiertes Leistungsverhalten einstellen

Simplicity

Die eigentliche Ursache von Latenzzeiten über alle Hostsysteme, Netzwerke und Speichersysteme hinweg beheben

Analytics

Entscheidungen auf der Grundlage von Echtzeitanalysen und prädiktiven Modellen treffen und dabei das tatsächliche Verhalten einzelner VMs berücksichtigen

Tintri Global Center

Von 17 TB bis auf 10 PB und 160.000 virtuelle Maschinen skalieren – und das alles über eine einzelne Konsole mit einem einzigen Mitarbeiter administrieren

SyncVM

Die Anwendung von Richtlinien und die Platzierung jeder einzelnen virtuellen Maschine oder jedes Containers automatisieren

Plug-In

Tiefgehende Einbindung in Ihre Virtualisierungsumgebung – einschließlich vRO, vRA, Public Cloud usw.