Gartner Magic Quadrant: Tintri wiederholt als Visionär eingestuft

Zum dritten Mal in Folge im Report für General-Purpose Disk Arrays genannt

München, 9. November 2016 - Tintri wird im jüngst vorgestellten Magic-Quadrant-Report von Gartner für “General-Purpose Disk Arrays 2016“ erneut als Visionär geführt. Damit erreichte Tintri die Einstufung in diesem Quadranten das dritte Jahr in Folge. Gartner begründet die Entscheidung mit Tintris Vollständigkeit seiner Vision für modernen Unternehmensspeicher und der Fähigkeit, diese in der Praxis zu leisten. Tintri bietet zwei Produktkategorien an, die zwar in der Praxis voll miteinander kompatibel, skalierbar und verwaltbar sind, sich aber entweder als All-Flash-Array oder als Hybrid-Flash-Array entpuppen. Im Magic-Quadrant-Report für General-Purpose Disk Arrays wurden die Produkte der Reihe VMstore T800 Hybrid-Flash bewertet. Aber auch Tintris All-Flash-Arrays der T5000-Reihe stufte das Analystenhaus im entsprechenden Magic-Quadrant-Report als visionär ein.

In seinem Abschlussbericht erklärt Gartner zur VMstore T800-Reihe: „Knappe Budgets und der Fachkräftemangel haben dazu geführt, dass Anbieter und Benutzer sich auf Technologien und Funktionen konzentrieren, die die Anschaffungs- und Betriebskosten verringern und zugleich die Performance und den Durchsatz erhöhen. Dies bedeutet, dass hybride Konfigurationen (Flash und HDDs) mit Thin Provisioning und Auto-Tiering sowie ein fast autonomer Betrieb von Allzweck-Festplattenarrays heute überall zu finden sind. Außerdem forciert es die Bereitstellung von SSAs in I/O-intensiven Umgebungen und bedeutet Chancen für aufstrebende Storage-Unternehmen, die Infrastrukturentwürfe erneuern können, um die Performance, die Wirtschaftlichkeit und die Produktivität der Mitarbeiter Schritt für Schritt zu erhöhen.“*

„Es ist Tintri eine Ehre, zum dritten Mal im Magic Quadrant als ‚Visionary‘ positioniert zu werden“, kommentiert Ken Klein, Chairman und CEO von Tintri. „Wir sehen dies als eine Bestätigung dafür, dass Tintri sich aus der Menge der Speicheranbieter heraushebt. Wir bieten keinen Zusatznutzen zu älteren Speicherlösungen, sondern unsere Kunden entscheiden sich für uns, weil sie ihr Storage völlig umkrempeln, die Produktivität drastisch erhöhen und die Betriebskosten stark senken möchten. Wir haben Weitblick bewiesen, indem wir eine Plattform entwickelt haben, die den Web-Services und APIs der öffentlichen Cloud gleichkommt, da sie unseren Kunden weit größere Innovationen ermöglicht. Tintri bietet daher eine einzigartige Enterprise-Cloudplattform mit der Automatisierung, den Analysefunktionen und dem Self-Service, die in einem modernen Rechenzentrum erforderlich sind.“

Die Tintri VMstore T800-Reihe und die Tintri VMstore T5000 All-Flash-Reihe bilden die Grundlage der Enterprise-Cloudplattform von Tintri. Die Plattform von Tintri hebt sich gegenüber anderen Storage-Produkten stark hervor. Dies beginnt schon mit ihrer Architektur. Tintri nutzt ein Framework von Web-Services, das einer öffentlichen Cloud ähnelt, sowie RESTful-APIs. Auch wenn andere Speicheranbieter behaupten, dass sie die Virtualisierung und die Cloud berücksichtigen, bietet nur Tintri die folgenden Funktionen:

  • Performance-Isolation: Die Möglichkeit, jeder virtuellen Maschine ihre eigene I/O-Lane zuzuweisen, sodass Speicherressourcen ohne Konflikte genutzt werden können.
  • Quality of Service (QoS) pro VM: Die Möglichkeit, die Performance jeder virtuellen Maschine individuell zu garantieren, indem Mindest- und/oder Höchst-Schwellenwerte für ihre I/O festgelegt werden.
  • Einbeziehung der gesamten Infrastruktur in die Problembehebung: Transparenz für Computing, Netzwerk und Storage, um die eigentlichen Ursachen von Latenzzeiten mit einem Klick zu identifizieren.
  • Analysefunktionen auf VM-Ebene: Echtzeit- und Prognoseanalysen zur Vorhersage von Kapazitäts- und Leistungsanforderungen sowie für die „Was-wäre-wenn“-Modellierung.
  • Einzigartige Skalierbarkeit: Verwaltung von bis zu 10 Petabyte und 160.000 virtuellen Maschinen über eine einzelne Konsole durch einen oder mehrere IT-Generalisten.
  • Erweiterbarkeit: Unterstützung für mehrere gleichzeitig arbeitende Hypervisoren auf einer einzelnen Plattform: VMware, Microsoft, OpenStack, Citrix und Red Hat.
  • Automatisierung: Automatisierte Richtlinienverwaltungs- und Speicheraktionen dank PowerShell-Skripts und REST-APIs.

 

###

Weitere Ressourcen

*„Gartner Magic Quadrant for General-Purpose Disk Arrays“ von Stanley Zaffos, Roger W. Cox, Valdis Filks und Santhosh Rao. 31. Oktober 2016.

 

Zum Magic Quadrant

Gartner wirbt für keine der in seinen Forschungsberichten untersuchten Anbieter, Produkte oder Services und rät Technologieanwendern nicht, sich ausschließlich auf die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder sonstigen Kennzeichnungen festzulegen. Veröffentlichungen von Gartner stellen die Meinung der Forschungsorganisation von Gartner dar und sollten nicht als objektiver Tatsachenbericht gewertet werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung bezüglich dieser Analyse aus, einschließlich der Haftung für Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

 

Über Tintri

Tintri bietet eine Cloud-Infrastruktur für Unternehmen, aufbauend auf einer Architektur ähnlich der Public Cloud und RESTful APIs. Organisationen nutzen Tintris All-Flash-Speicher mit Scale-Out und Automation als Basis für ihre eigene Cloud. Damit erstellen sie Umgebungen für native Cloud-Anwendungen und unternehmenskritische Applikationen. Nur Tintri erlaubt es Nutzern seines Speichers, die Performance ihrer Anwendungen zu garantieren und häufige IT-Aufgaben zu automatisieren, um damit Kosten für die Verwaltung zu minimieren, Probleme einfacher zu beheben und Skalierung genau vorherzusagen. Tausende Unternehmen und Service Provider setzen bereits auf Tintri für ihre Unternehmenscloud, darunter Comcast, Chevron, NASA, Toyota, United Healthcare und ein Fünftel der Fortune 100. www.tintri.com

Tintri und Tintri Analytics sind geschützte Marken von Tintri, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

 

Pressekontakt

Carsten Wunderlich & Stephan Schwolow

Touchdown PR

deutschland@touchdownpr.com