WAS: Das physisch Unmögliche

What We Do

Tintri entwickelt VM-Aware Storage Speichersysteme, die konsequent für virtualisierte Anwendungen konzipiert sind – ohne die Einschränkungen der herkömmlichen, ursprünglich physisch ausgelegten Systeme. Virtuelle Maschinen erreichen unter Tintri eine 6-fach höhere Leistung, eine 10-fach höhere Dichte und benötigen 98% weniger Verwaltungsaufwand. So sparen Sie Zeit, Geld und Nerven.

WARUM: Unternehmen setzen auf Virtualisierung

Virtualization

Von 2005 bis 2015 ist der Prozentsatz virtualisierter Workloads von 2% auf > 80% gewachsen. Doch die Speichersysteme basieren immer noch auf der physisch ausgelegten Architektur aus den 1990er Jahren. Unternehmen versuchen die damit verbundenen Probleme durch Überprovisionierung oder durch Installation von Flash-Speichern zu umgehen. Was sie aber eigentlich benötigen, ist eine Lösung für das Mix aus virtualisierten Workloads und Storage.

WIE: VM-Aware Storage (VAS)

Carl the Storage Guy

 

Tintri VM-Aware Storage ist in der Verwaltung so einfach, dass damit jeder zum Speicherexperten wird. Die Installation und Konfiguration von Tintri VMstore ist in weniger als 30 Minuten abgeschlossen.

 

Carl the Storage Guy

 

Sie arbeiten mit voller Transparenz. Denn Tintri verschafft Ihnen Einblick in Ihre Kapazitäts- und Leistungsreserven. Neue VMs sind in Minutenschnelle startklar. Und die Überprovisionierung gehört der Vergangenheit an.

 

Carl the Storage Guy

 

Sie haben Ihre gesamte Infrastruktur im Blick. Nicht nur die Fehlerbehebung ist eine Sache von Sekunden. Auch die Latenzzeiten lassen sich auf VM-Ebene über Hostrechner und Netzwerke hinweg nachverfolgen.

 

WER: Unternehmen, die sich nicht länger mit Speicherproblemen herumschlagen wollen.

Sony
NASA
Chevron
US Army JSIL
Toyota